Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Über den Oktoberstreik 1950 in der Steiermark »

06-10-10 Ar­ti­kel von Hei­mo Hal­brai­ner (Kor­so). St­rei­ken­de Be­trie­be in den west­li­chen Zo­nen wur­den von der Gen­dar­me­rie be­setzt und Be­triebs­rä­te, die für die Wei­ter­füh­rung des St­reiks ein­t­ra­ten – wie in der Stei­er­mark nur noch in Fohns­dorf und Do­na­witz – wur­den ver­haf­tet.

Diese Abgabe für Reiche würde jährlich 11 Milliarden Euro bringen »

12-11-20 Nicht Ar­beit, son­dern Ge­win­ne und Ver­mö­gen höh­er be­steu­ern. Die schwarz-grü­ne Bun­des­re­gie­rung will die Be­steue­rung von Ge­win­nen sen­ken. Gro­ße Ver­mö­gen sol­len wei­ter­hin un­an­ge­tas­tet blei­ben. Die enor­men Kos­ten der Co­ro­na­kri­se sol­len wie­der ein­mal den ar­bei­ten­den Men­schen um­ge­hängt wer­den. „Wer gro­ße Ver­mö­gen ab ei­ner Mil­li­on Eu­ro be­sitzt, muss ei­nen Bei­trag zur…

"Ausbeutung, Repressalien, unmenschliche Behandlung" »

11-11-20 So kann es in den stei­ri­schen Spi­tä­lern nicht wei­ter­ge­hen!. „Wir wer­den bis aufs Blut aus­ge­beu­tet“, „seit Jah­ren per­so­nell aus­ge­hun­ger­t“, nicht als Men­schen be­han­del­t“ – die­se Schil­de­run­gen von Be­di­ens­te­ten der stei­ri­schen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft KA­Ges ha­ben heu­te Schlag­zei­len ge­macht. Ge­sund­heits­lan­des­rä­tin Bog­ner-Strauß (ÖVP) rea­giert wie ih­re Vor­gän­ger: Sie leug­net die Pro­b­le­me und hält…

Krankenhäuser brauchen dringend mehr Personal! »

09-11-20 Wer­ner Murgg: Lan­des­rä­tin Bog­ner-Strauß muss end­lich um­den­ken. Es ver­geht kein Tag, an dem in den Ta­ges­zei­tun­gen nicht Hil­fe­ru­fe aus den stei­ri­schen Spi­tä­lern zu le­sen sind. Wäh­rend die Lan­des­re­gie­rung be­schwich­tigt, sto­cken die Spi­tä­ler In­ten­siv­bet­ten auf – sto­ßen da­bei aber auf­grund des Per­so­nal­man­gels sch­nell an Gren­zen. Die KPÖ rich­tet…

Steiermark braucht mehr Ausbildungsplätze für Pflege! »

04-11-20 Trotz Per­so­nal­man­gels wer­den 2/3 der Be­wer­be­rIn­nen ab­ge­wie­sen. Der Per­so­nal­man­gel in den Spi­tä­lern und Pf­le­ge­ein­rich­tun­gen ist in Ös­t­er­reich ekla­tant. Die KPÖ for­dert des­halb im Land­tag, die An­zahl der Aus­bil­dungs­plät­ze für Ge­sund­heits- und Kran­kenpf­le­ge an der FH Joan­ne­um ab dem nächs­ten Stu­di­en­jahr deut­lich an­zu­he­ben. Von 360 In­ter­es­sier­ten wur­den 240…

Lockdown: Tiefschlaf der Landesregierung rächt sich jetzt »

31-10-20 Wer­ner Murgg: „Stei­ri­sche Spi­tä­ler ha­ben nicht zu vie­le Bet­ten, son­dern zu we­nig Per­so­nal". Der neue Lock­down ist die Fol­ge des chao­ti­schen und pl­an­lo­sen Um­gangs der Bun­des­re­gie­rung mit den seit Mo­na­ten stei­gen­den In­fek­ti­ons­zah­len. Das sagt der stei­ri­sche KPÖ-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Wer­ner Murgg zur La­ge, die auch im Ein­fluss­be­reich der stei­ri­schen Lan­des­re­gie­rung ent­g­lit­ten ist: Das Con­tact Tra­cing…

Corona-Tests: 24-Stunden-BetreuerInnen dürfen nicht auf Kosten sitzenbleiben »

29-10-20 Clau­dia Klimt-Weitha­ler (KPÖ): „Der Kos­ten­zu­schuss muss ver­län­gert wer­den“. 24-Stun­den-Be­t­reue­rIn­nen, die aus dem Aus­land nach Ös­t­er­reich kom­men, be­nö­t­i­gen ei­nen ne­ga­ti­ven Co­ro­na-Test. Die­ser muss ent­we­der vor dem Grenz­über­tritt oder bin­nen 48 Stun­den in Ös­t­er­reich ge­macht wer­den. Da die Be­t­reue­rIn­nen bzw. die Be­t­reu­ten die­se Tests sel­ber zah­len müs­sen, gibt es ei­nen…

Das alte Logo (im Bild) soll ausgetauscht werden. 400 Seiten umfasst die Anleitung dafür.

Gesundheit: Neues KAGes-Logo zeigt völlig verkehrte Prioritäten »

15-10-20 Clau­dia Klimt-Weitha­ler: "Un­nö­t­i­ge Geld­ver­b­ren­nung in ei­ner Kri­sen­si­tua­ti­on". Im De­zem­ber 2019 warn­ten Ar­bei­ter­kam­mer und ÖGB: In den stei­ri­schen Spi­tä­lern der KA­Ges sei „Feu­er am Dach“, der Per­so­nal­not­stand in den Kran­ken­häu­s­ern ha­be sich in al­len Be­rufs­grup­pen zu­ge­spitzt. „Die Mit­ar­bei­ter bre­chen zu­sam­men“, warn­te AK-Prä­si­dent Pes­serl, Er­krank­te könn­ten nicht mehr opti­mal…

Wartezeiten im Spital sind nicht erst seit Corona zu lang »

13-10-20 Wer­ner Murgg: „Land muss auf Per­so­nal­not­stand in Spi­tä­lern rea­gie­ren“. In den stei­ri­schen Spi­tä­lern herrscht seit Jah­ren ein Per­so­nal­not­stand, der un­ter an­de­rem Aus­wir­kun­gen auf das Ar­beits­k­li­ma und die War­te­zeit auf Be­hand­lun­gen hat. Be­son­ders die Än­de­run­gen im Ärz­te­ar­beits­zeit­ge­setz wir­ken sich bis heu­te auf die Per­so­nal­si­tua­ti­on aus. Die KPÖ hat heu­te den…