Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Vor 60 Jahren: Landtagswahl 1945

Vor 60 Jahren, am 25. November 1945, fanden die ersten Landtagswahlen in der Steiermark nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus statt. Der Wahlsieg der ÖVP war dabei ein entscheidender Schritt zur Verfestigung der gesellschaftlichen Verhältnisse. Grundlegende Umwälzungen waren künftig ausgeschlossen.
Die KPÖ erreichte damals 26. 542 Stimmen (5,39%) und 2 Mandate im Landtag. Sie erhielt 1945 kaum mehr Wählerstimmen, als sie damals Mitglieder zählte, und blieb – trotz aller Anstrengungen ihrer AktivistInnen - künftig am Rande des politischen Geschehens in der 2. Republik.

Im Jahr 2005 müssen in der Steiermark die sicherlich aus dem Anlass dieses Jubiläums vorbereitet gewesenen Nachrufe auf unsere Bewegung in der Schublade bleiben. Bei der Landtagswahl am 2. Oktober erzielte die KPÖ mit Ernest Kaltenegger nämlich 44.247 Stimmen (6,34%) und 4 Mandate im Landtag.

Mit der KPÖ wird in Zukunft in der Steiermark und darüber hinaus zu rechnen sein, wenn sie persönliche Glaubwürdigkeit und soziale Kompetenz mit sachlicher Kritik an Sozialabbau und Belastungen verbindet und konkrete Alternativen zu diesem Kurs entwickelt.

24. November 2005