Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Trofaiach: Wirbel um Eislaufplatz

KPÖ sieht sich in Ablehnung der Ausgliederung bestätigt

"TROFAIACH. Gabriele Leitenbauer, KP-Gemeinderätin, sieht die Haltung der KPÖ bestätigt. Und zwar in Bezug auf den Eislaufplatz von Trofaiach, den es heuer nicht geben wird, da die Eismaschine, die nicht im Besitz der Stadt ist, unsachgemäß gelagert wurde (wir berichteten).

"Wir haben seinerzeit im Gemeinderat als einzige die Ausgliederung des Eislaufplatzes an den Betreiber des Sporthotels Schelch abgelehnt. Unserer Meinung nach hätte der Eislaufplatz von der Gemeinde weiter betrieben werden können. Statt dessen hat man sich in Abhängigkeiten von privaten Betrieben begeben. Nun muss die Stadtgemeinde um teures Geld für die Trofaiacher Gratiskarten für die Leobener Eishalle kaufen", so Leitenbauer. "

(Kleine Zeitung, Region Leoben, 26.11.05)

28. November 2005