Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Trofaiach: Gemeinde macht vor nichts mehr halt

Hauptplatz umbenannt - Aufbahrungshalle verkauft

Alles „Raiffeisen“ wird es in einem Jahr am Trofaiacher Hauptplatz heißen. Nachdem im Vorjahr die Raiffeisenbank 4000 Quadratmeter des Hauptplatzes kaufte, wird dieser Teil des Hauptplatzes künftig „Raiffeisenplatz“ heißen.

Dies beschloss der Gemeinderat der Stadt Trofaiach in seiner Sitzung in der Vorwoche. KPÖ, FPÖ und Grüne stimmten dagegen. „Nur weil eine Bank ein paar Euro springen lässt, brauchen wir den Platz nicht umzubenennen“, meinte Gabi Leitenbauer (KPÖ).

KPÖ und FPÖ stimmten auch gegen den Verkauf der städtischen Aufbahrungshalle am Stadtfriedhof an die Stadtwerke. „Nach dem Verkauf von Gemeindewohnungen, dem Hauptplatz und dem Kehrwald macht die Gemeinde scheinbar vor nichts mehr Halt“, kritisierte Gabi Leitenbauer.

(Nach ObersteirerWoche, 2.5. 07)

8. Mai 2007