Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Tempo 160 - Teststrecke

Kaltenegger erteilt Absage an Edlinger-Ploder

Eine Absage erteilte der Klubchef der KPÖ im Steiermärkischen Landtag, Ernest Kaltenegger, den Plänen der Landesrätin Edlinger-Ploder.

Diese hatte Vizekanzler Gorbach in einem Brief aufgefordert, in einer der am stärksten von Feinstaub belasteten Regionen der Steiermark ein Tempo 160 - Teststrecke einzurichten.

Ernest Kaltenegger: "Verkehrssicherheit und Maßnahmen gegen die zunehmende Feinstaubbelastung der Bevölkerung im Großraum Graz dürfen nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden, nur weil ein Großkonzern seine Autos auf öffentlichen Straßen testen will. Landesrätin Edlinger-Ploder wäre besser beraten, in Maßnahmen für ein rücksichtsvolleres Miteinander aller Verkehrsteilnehmer zu investieren, anstatt Befürwortern unnützer Raserei das Wort zu reden."

6. Dezember 2005