Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Telekom-Lehrlinge: KPÖ unterstützt Protest der Gewerkschaft

Teilprivatisierung rächt sich jetzt

Alle politischen Kräfte in der Grazer Stadtregierung – von ÖVP bis KPÖ – haben sich gegen die Schließung der Telekom-Lehrwerkstätte in Graz-Eggenberg ausgesprochen, trotzdem will die teilprivatisierte Telekom diese wichtige Ausbildungsstätte schließen.

Die steirische KPÖ solidarisiert sich mit den Protesten der Gewerkschaft gegen diesen Schritt, der auf Kosten der Region und der Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen in der Steiermark geht.
Derzeit haben 164 Kommunikationstechniker dort ihre Ausbildungsmöglichkeit.
Der steirische KPÖ-Vorsitzende Franz Stephan Parteder: „Die Politiker der Großparteien sollen jetzt nicht die machtlosen spielen. Sie haben nämlich die Aufspaltung und die Teilprivatisierung des Post- und Fernmeldewesens in Österreich durchgezogen.“

Nach Auffassung der KPÖ wären jetzt schärfere Protestmaßnahmen angebracht.

28. Oktober 2008