Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Tarife bei ÖBB und Verbund nicht erhöhen!

Steirische KPÖ lehnt neue Belastung ab

Die steirische KPÖ tritt für das Einfrieren der Tarife bei den Österreichischen Bundesbahnen und dem steirischen Verkehrsverbund ein. Den bekannt gewordenen Plänen, die Fahrkartenpreise mit Jahresmitte deutlich anzuheben, wird eine klare Absage erteilt.

Das sagte der steirische KPÖ-Vorsitzende Franz Stephan Parteder am Mittwoch. Der KPÖ-Politiker: „Wir brauchen öffentliche Verkehrsmittel, die von der Bevölkerung auch angenommen werden. Und es sprechen auch zahlreiche soziale Gründe dafür, in Zeiten der Krise die Tarife nicht zu erhöhen“.

29. Januar 2009