Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Studiengebühren: Wackelkurs der SPÖ kein gutes Zeichen

Welche Taktik steht hinter Zugeständnissen ?

“Wenn die SPÖ nicht einmal die Abschaffung der Studiengebühren an den Universitäten durchziehen will, dann sind alle Hoffnungen auf eine Zurücknahme der bildungsfeindlichen und wirtschaftsfreundlichen Reformen im Hochschulwesen vergebens gewesen.“ Das sagte der steirische KPÖ-Vorsitzende Franz Stephan Parteder am Donnerstag.
Parteder: „Es fragt sich, welche Taktik dahintersteckt, wenn man schon am Beginn von Verhandlungen wichtige Positionen aufweicht. Außerdem muss man sich überlegen, wie lange es dauern wird, bis die bereits vollzogene Abschaffung der Studiengebühren an den steirischen Fachhochschulen wieder Geschichte ist.“

23. November 2006