Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

"Stimmen gehen auch nach links - zur KPÖ"

Aus Medienkommentaren zu den steirischen Gemeinderatswahlen

"Ein nicht unbeträchtlicher Teil trieb erstmals nach
links, zu den Kommunisten. Sie ziehen in etliche Stadtparlamente ein."

Hubert Patterer (Chefredakteur der Kleinen Zeitung)

"Fast verdoppeln konnte die KPÖ, die nur in wenigen Kommunen antrat, ihre Mandatszahl: Mit 1,13 (nach 0,67) Prozent und mit 28 Mandaten sah man sich als den "kleinen Sieger"."

Krone online

"Klimt-Weithaler: "KPÖ nicht abzuschreiben"
Eine positive Bilanz zog KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler: Die gute Arbeit vor Ort sei belohnt worden. "Die guten Ergebnisse wurden von den Mandataren hart erarbeitet und sind das Ergebnis von fünf Jahren Kommunalpolitik im Interesse der Bevölkerung. Das Ergebnis zeigt aber auch, dass die KPÖ auch bei der Landtagswahl nicht abzuschreiben ist, wie das manche in der Vergangenheit getan haben."

orf online

21. März 2010