Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Steuerzahler unerwünscht?

KPÖ solidarisch mit Metaller-Lohnforderung

Die KPÖ Steiermark unterstützt die entschlossenen Maßnahmen der Metaller für die Durchsetzung ihrer Lohnforderungen. Wir begrüßen den Warnstreik, der in vielen steirischen Betrieben ein positives Echo hervorrief.

„Ein Lohnabschluss an der Inflationsrate sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Nach Jahren des Verzichts ist es höchste Zeit, dass es zu einer Reallohnerhöhung kommt. Nur so sind Steuereinnahmen für den Staat - sei es über die Lohnsteuer oder die Mehrwertsteuer bei den Konsumausgaben der arbeitenden Menschen - gewährleistet”, sagte KPÖ Landesgeschäftsführer Andreas Fuchs.


„Wir werden die Aktionen und Streiks der Arbeiter nach Kräften unterstützen”. Glücklicherweise hat der ÖGB keinen Klotz mehr am Bein. Jetzt können wir es schaffen, einen richtungweisenden Lohnabschluss zustande zu bringen.

 

13. Oktober 2011