Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Sparkasse Donawitz: Sperre ist eine Folge des Verkaufs

Proteste in Leoben - Stellungnahme der KPÖ

Der Plan der Steiermärkischen Sparkasse, die Bankfiliale in Leoben-Donawitz Ende dieses Jahres zu schließen, sorgt für eine Welle politischen Protests in der Montanstadt.

Auch die KPÖ Leoben protestiert gegen die Schließung: "Es zeigt sich immer mehr, wie richtig unsere Entscheidung war, seinerzeit im Gemeinderat gegen den Verkauf der kommunalen Sparkasse an die Steiermärkische Sparkasse gestimmt zu haben. Leider waren wir die Einzigen", so KP-Stadtrat Werner Murgg. In Deutschland existiere der kommunale Sparkassensektor nach wie vor.

(Quelle, Kleine Zeitung Region Leoben, 12.11. 2010)

11. November 2010