Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Sozialhilferechner findet große Beachtung

Bericht in der "Steirerkrone" 1. 5. 2010

"Engel der Mieter"
Als "Engel der Mieter" wird KPÖ-Chef Ernest Kaltenegger in die Landesgeschichte eingehen. Und auch durch die von ihm initiierte "gläserne Kassa": Jeder Mandatar (muss) Einkommen über 2.000 Euro an einen Sozialfonds überweisen. Das kam, wie gesagt, gut an, katapultierte die Kommunisten mit vier Sitzen ins Landesparlament.

Jetzt haben die Dunkelroten neuerlich einen Coup gelandet. Was der Verwaltung über Jahre nicht gelungen ist, aufzulisten, welchen Anspruch auf Unterstützung Menschen in diesem Land haben, hupft die KPÖ vor. Ein paar Daten unter www.sozialhilferechner.at eingegeben, schon spuckt der Computer alles nötige aus. In nur einem Tag haben knapp 1.500 Steirer diese Möglichkeit genutzt.

1. Mai 2010