Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Regress - das war ihr letztes Wort...

...dann brachte sie der Krampus fort

Pflegeregress, die Kürzung der Wohnbeihilfe, Spitalsnotstand in der Steiermark, Zwangsfusionen, Kinderarmut, neuerliche Erhöhung der Parteienförderung… Es gibt viele Gründe, warum sich der Krampus für LH Voves und seinen Stellvertreter Schützenhöfer interessiert.

Deshalb verteilen die steirische KPÖ und der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB) am morgigen Krampustag wieder in vielen steirischen Städten Ruten und Krampuskarten. KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler, die in Voitsberg an der Verteilungsaktion teilnimmt: „Viele Steirerinnen und Steirer spüren die Belastungen der Landesregierung täglich im Geldbörsel. Für die eigene Parteikasse spielen Voves und Schützenhöfer den Nikolaus, der schon wieder neue Geschenke bringt. Deshalb zeigen wir ihnen am Krampustag die Rute.“

4. Dezember 2013