Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Postbus: Aktionen gegen Ausverkauf

Die steirische KPÖ unterstützt jede Aktion, die sich gegen die Privatisierung des öffentlichen Eigentums richtet. Deshalb sind wir mit der morgigen Personalvertretertagung in Wien solidarisch und hoffen, dass dort Kampfmaßnahmen beschlossen werden.

Wenn Regierung und Management die Zerschlagung des Postbusses durchsetzen sollten, hat dies dramatische Auswirkungen auf ohnehin jetzt schon strukturschwache Regionen in der Steiermark.

Landesvorsitzender Franz Stephan Parteder: „Solidarität mit den Postbusbeschäftigten bedeutet deshalb nicht nur Solidarität mit den Menschen, die um ihre Arbeitsplätze kämpfen, sondern auch das Eintreten für eine gute Zukunft der steirischen Regionen“.

Rückfragehinweis: 0316/ 71 24 79

15. Dezember 2004