Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Pflegeregress: Land verzögert Reparatur

LAbg. Murgg (KPÖ): „Sozialausschuss bleibt trotz UVS-Antrag untätig“

Der Unabhängige Verwaltungssenat hat am 18. September den Antrag an den Verfassungsgerichtshof gestellt, Teile des nach der Landtagswahl 2010 von SPÖ und ÖVP eingeführten Pflegeregresses als verfassungswidrig aufzuheben. Viele Betroffene werden weit unter das Existenzminimum belastet, weil weitere bestehende Unterhaltsverpflichtungen nicht berücksichtigt werden.

Die KPÖ hat im Landtag wiederholt auf die Ungerechtigkeit der Regelung hingewiesen und eine Änderung gefordert. Der entsprechende Antrag liegt dem Landtag seit April 2012 vor, eine Abstimmung wurde aber immer wieder verschleppt. Auch in der heutigen Sitzung des Sozialausschusses setzen SPÖ und ÖVP auf eine weitere Verzögerung, während zahlreiche Betroffene weiterhin durch eine offenbar verfassungswidrige Regelung finanziell schwer belastet werden. Der Antrag wurde nicht einmal behandelt.

KPÖ-LAbg. Werner Murgg kritisiert die Verzögerungstaktik des Landes: „Ich hoffe natürlich, dass das Höchstgericht dem Antrag des UVS folgt. Bis dahin wäre das Land gut beraten, die mangelhaften Regelungen außer Kraft zu setzen. Heute wäre eine Reparatur möglich gewesen, diese wurde jedoch verweigert. Dass SPÖ und ÖVP wider besseres Wissen tausenden Steirerinnen und Steirern in die Tasche greifen, ist nicht hinnehmbar.“

Murgg wies auch darauf hin, dass trotz einzuhaltender Fristen zahlreiche weitere Anträge teilweise seit Jahren unerledigt sind bzw. systematisch zwischen Unterausschüssen verschoben werden. Davon Betroffen sind vor allem Anträge der KPÖ. Alleine in der Sitzung des Sozialausschusses am 30. Oktober lagen acht dieser Stücke vor, darunter eines aus dem Jahr 2010.

SPÖ und ÖVP lassen KPÖ-Anträge oft jahrelang liegen

Auszug aus der Tagesordnung des Sozialausschusses vom 30.10.2012

Tagesordnung

Ausschuss: Soziales, Arbeitsmarkt, KonsumentInnenschutz, SeniorInnen, Jugend, Frauen, Familie und Integration
(30. Oktober 2012, Beginn um 14:45)

[…]

Ablauf der Frist von 6 Monaten gemäß § 21 Abs. 5 GeoLT - TOP 6-13

6.  Einl.Zahl 51/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Projekt zur Einführung eines steirischen Sozialpasses
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LHStv. Siegfried Schrittwieser, LR Dr. Christian Buchmann, LH Mag. Franz Voves, LHStv. Hermann Schützenhöfer, LR Mag. Elisabeth Grossmann, LR Dr. Gerhard Kurzmann

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

Interne Anmerkungen:
17.04.2012, 16:46; Anmerkung zu 51/1:
Zuweisung UA Mindestsicherung

16.11.2010, 13:54; Anmerkung zu 51/1:
Zuweisung UA Mindestsicherung: einstimmig

7.  Einl.Zahl 512/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Beibehaltung des AlleinverdienerInnenabsetzbetrags
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LHStv. Siegfried Schrittwieser

Interne Anmerkungen:
17.04.2012, 16:47; Anmerkung zu 512/1:
Zuweisung UA Mindestsicherung

8.  Einl.Zahl 657/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Gesetzlichen Urlaubsanspruch erhöhen
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LHStv. Siegfried Schrittwieser

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

Interne Anmerkungen:
20.09.2011, 17:37; Anmerkung zu 657/1:
Mehrheit für Zuweisung UA gegen KPÖ und Grüne

9.  Einl.Zahl 663/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Sicherung des Pensionssystems
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LHStv. Siegfried Schrittwieser

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

Interne Anmerkungen:
17.04.2012, 16:50; Anmerkung zu 663/1:
Zuweisung UA Mindestsicherung

17.04.2012, 16:49; Anmerkung zu 663/1:
Zuweisung UA Mindestsicherung

20.09.2011, 17:43; Anmerkung zu 663/1:
Mehrheit für Zuweisung UA Bundesregierung gegen KPÖ, Grüne

10.  Einl.Zahl 1170/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Berücksichtigung der Unterhaltspflichten bei Festsetzung des Regresses im Rahmen der Mindestsicherung
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LHStv. Siegfried Schrittwieser

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

Interne Anmerkungen:
17.04.2012, 16:32; Anmerkung zu 1170/1:
Mehrheit Zuweisung UA Mindestsicherung

11.  Einl.Zahl 1171/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Valorisierung des Grenzbetrags von EUR 1.500,- für die Pflegeregresspflicht
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LR Mag. Kristina Edlinger-Ploder

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

Interne Anmerkungen:
17.04.2012, 16:32; Anmerkung zu 1171/1:
Mehrheit Zuweisung UA Mindestsicherung

12.  Einl.Zahl 1172/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Valorisierung des Grenzbetrags für die Regresspflicht im Rahmen der Mindestsicherung
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LHStv. Siegfried Schrittwieser

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

13.  Einl.Zahl 1173/1, Selbstständiger Antrag
Betreff: Berücksichtigung der Unterhaltspflichten bei Festsetzung des Pflegereresses
LTAbg.: Claudia Klimt-Weithaler, Dr. Werner Murgg
Fraktion(en): KPÖ
Regierungsmitglied(er): LR Mag. Kristina Edlinger-Ploder

Berichterstattung (Ausschuss): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler
Berichterstattung (Landtag): LTAbg. Claudia Klimt-Weithaler

Interne Anmerkungen:
17.04.2012, 16:33; Anmerkung zu 1173/1:
Mehrheit Zuweisung UA Mindestsicherung

Der Obmann:
LTAbg. Klaus Zenz

 

30. Oktober 2012