Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Peace hour statt Airpower

Kein Steuergeld für die Rüstungsschau

Am 2. und 3. September wird die Airpower stattfinden. Millionen Menschen sind vor Krieg und Bomardierung auf der Flucht. Das verursacht unendliches Leid und stellt uns vor gewaltige Herausforderungen. Gleichzeitig gab es in Paris die Weltklimakonferenz. Es wird immer klarer, dass wir etwas ändern müssen, damit unsere Erde auch umweltmäßig nicht an die Wand gefahren wird. 

Es ist absurd in Zeiten wie diesen eine umweltschädigende Waffenschau zu veranstalten und diese noch mit Steuergeldern zu unterstützen. Erinnern wir uns, bei der letzten Airpower wurden Kampfflieger aus Saudi Arabien gezeigt. Vielleicht sind diese Waffen jetzt im Syrienkrieg im Einsatz und töten Menschen.

Es gibt viele Gründe, die gegen die Airpower sprechen. Deshalb hat die KPÖ im Landtag und im Knittelfelder Gemeinderat den Antrag eingebracht kein Steuergeld für die Airpower zu verschwenden. Leider wurde dieser Antrag von SPÖ, ÖVP und FPÖ abgelehnt.

21. März 2016