Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Oststeiermark: ÖBB soll Streichung überdenken

Höfler: Nach Friedberg -Oberwart ist Verbindung nach Fehring in Gefahr

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sollen die Einstellung des Personenverkehrs auf der Bahnlinie Friedeberg –Oberwart noch einmal überdenken. Das fordert der oststeirische KPÖ-Sprecher und Gemeinderat in Schönegg bei Pöllau Jürgen Höfler.

Höfler verweist darauf, dass der große Zuspruch bei der letzten Fahrt am 31. Juli gezeigt hat, dass viele Menschen in der Region für den Erhalt der Bahnlinie eintreten. Höfler: „Meine Hoffnung auf ein Umdenken bei den ÖBB ist leider gering. Ohne Druck von unten wird der Kahlschlagkurs bei den Bahnverbindungen aber weitergehen.“

Nach Auffassung der KPÖ ist der Personenverkehr auf Strecke Hartberg –Fehring langfristig nämlich keineswegs abgesichert.

10. August 2011