Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Ob das wirklich wichtig ist ?

SPÖ will im steirischen Landtag nicht neben KPÖ sitzen

Landtag:
SPÖ will nicht neben der KPÖ sitzen

(Die Presse) 12.10.2005

Bis zur konstituierenden Sitzung am 25. Oktober muss geklärt sein, welche Partei künftig welchen Sektor des Landesparlamentes zugeteilt bekommt.

GRAZ (sitt). Wer sitzt wo im neuen Landtag? Bis zur konstituierenden Sitzung am 25. Oktober muss geklärt sein, welche Partei künftig welchen Sektor des Landesparlamentes zugeteilt bekommt. Die SPÖ will wie bisher ganz links sitzen - von der Regierungsbank aus gesehen. Gemäß SP-Konzept sollen dann die Grünen kommen, dann erst die KPÖ und rechts außen die ÖVP. Damit wäre optisch ein "rot-roter Block" verhindert.

Die Grünen, die bisher in der Mitte zwischen SPÖ und ÖVP saßen, wünschen sich aber eine Übersiedlung an den ganz rechten Rand (wo bisher die hinausgewählte FPÖ und das BZÖ saßen). Denn dort gebe es weniger "Fußgängerverkehr" hinter dem Rücken der Mandatare. Die Entscheidung über die Sitzordnung trifft der Landtagspräsident in Absprache mit den Klubs.

Kommentar der Redaktion: Unseres Wissens ist der Marxismus keine ansteckende Krankheit, sondern eine Weltanschauung, die links von der SPÖ angesiedelt ist. Die KPÖ als Partei der Mitte im steirischen Landtag - an diese Vorstellung muss sich unsereins noch gewöhnen.

12. Oktober 2005