Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Neutralitätsfeiertag 2013: Gedenken an Richard Zach

Veranstaltung von Kinderland und KPÖ Steiermark

Zum Neutralitätsfeiertag am Sa. 26. Oktober 2013 laden Kinderland und KPÖ Steiermark nach St. Radegund ins Kinderland-Heim Richard Zach ein. Ein neues Denkmal des Künstlers Rudi Hirt wird zu diesem Anlaß eingeweiht.

 

Werte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde!

Das Kinderland-Ferienheim in St. Radegund erhielt im Jahr 1977 im Rahmen einer Feier den Namen „Richard Zach ".
Das Gedenken an den jungen Grazer Lehrer wurde und wird im Kinderland immer gepflegt.
Am Haus befinden sich eine Inschrift und im Speisesaal eine fixe Ausstellung sowie ein großes Bild des Widerstandskämpfers.

Es gab auch im Eingangsbereich zum Heimgelände ein Kunstwerk aus Holz (vom Bildhauer Rudi Hirt aus Scheifling), das vor etlichen Jahren der Witterung zum Opfer fiel.
Nun, 70 Jahre nach der Ermordung Richard Zachs, soll ein neues, langlebiges, würdiges Denkmal errichtet werden. Der Künstler Rudi Hirt hat sich (wieder) bereit erklärt, dieses zu gestalten.

Es handelt sich um einen grauen Kubus aus Beton, aus dem eine Hand, die auch eine
davonfliegende Friedenstaube darstellt, (aus rötlichem Granit) herausragt.
Am Beton wird eine Tafel angebracht werden mit dem Text:

Kinderland-Ferienheim
RICHARD ZACH
1919-1943
Der Grazer Lehrer, Dichter, Kommunist
- war aktiv im Widerstand
gegen den Nationalsozialismus.
Die Nazijustiz verurteilte ihn zum Tode.
Am 27.1.1943 wurde er 23-jährig hingerichtet.

Die feierliche Eröffnung des neuen Denkmales wird am Nationalfeiertag, den 26. Oktober 2013 in St. Radegund stattfinden.
Um Kinderland bei der Realisierung dieses Projektes zu helfen, läuft eine Sammelaktion.
Sollten Sie, solltest du dieses Vorhaben unterstützen wollen, bitten wir um Kontaktaufnahme.

Herzlichen Dank und freundliche Grüsse!
Für Kinderland
Brigitte Krivec
0650-38 33 972
Kontaktadresse für Spenden

21. Mai 2013