Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Neumarkt: Falsches Land -Falsche Tafel

Protest bei Tafelenthüllung für "Anschluss"-Dichterin

Festakt mit ruhiger Demonstration

Gedenktafelenthüllung: Demonstranten beschimpft.

Von älteren Beobachtern wurden Demonstranten als „Schmarotzer“ beschimpft, die „g’scheiter etwas arbeiten“ sollen. Ansonsten verlief eine Demo der Sozialistischen Jugend am Donnerstag in Neumarkt ruhig. Eine knapp 20-köpfige Schar protestierte gegen die Enthüllung einer Gedenktafel für Agnes Millonig. KJÖ und KPÖ unterstützten die Protestaktion gegen die Anbringung einer offiziellen Gedenktafel der Gemeinde für die nazifreundliche Dichterin Agnes Millonig in Neumarkt (Bezirk Murau). Agnes Millonig verfasste unter anderem die 4. Strophe der Kärnter Landeshymne sowie „Das heilige Ja“ zum Anschluss an Hitler-Deutschland.
Landtagsabgeordnete Ing. Renate Pacher, KPÖ-Landesvorsitzender Parteder und eine Vertreterin der KJÖ-Murau nahmen deshalb an der SJ-Aktion teil.

21. September 2007