Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Nächste Welle von Schulschließungen

Am 1. Oktober legt LR Schickhofer „Schwarze Liste“ vor

In seiner Beantwortung einer Anfrage der KPÖ kündigt Schullandesrat Schickhofer (SPÖ) an, am 1. Oktober eine Liste von steirischen Schulen vorzulegen, die am Ende des Schuljahres geschlossen werden. Bis zu 26 Schulen werden davon betroffen sein. Darüber informierte KPÖ-LAbg. Werner Murgg am Dienstag.

In seiner Beantwortung einer Anfrage der KPÖ kündigt Schullandesrat Schickhofer (SPÖ) an, am 1. Oktober eine Liste von steirischen Schulen vorzulegen, die am Ende des Schuljahres geschlossen werden. Bis zu 26 Schulen werden davon betroffen sein. Darüber informierte KPÖ-LAbg. Werner Murgg am Dienstag.

Die Landesregierung konnte bis heute kein schlüssiges Konzept vorlegen, in dem der Vorteil der Schulschließungen plausibel erklärt werden konnte. Es wird der Eindruck erweckt, als ginge es dabei nicht um Einsparungen, sondern um eine Verbesserung der Qualität. Das genaue Gegenteil ist aber nach den bisher gewonnen Erfahrungen der Fall.

LAbg. Murgg: „Die Schulschließungen haben dieselbe Zielsetzung wie die so genannte Gemeindereform. Es geht um radikale Einsparungen im Bereich der ländlichen Infrastruktur. Die Menschen haben längere Wege, z.B. in die Schule, zum Kindergarten, zum Gemeindeamt, zur nächsten Post. So geht die Lebensqualität im ländlichen Raum verloren.“

13. August 2013