Mit dieser Schikane quält die Steiermark ältere Fahrgäste

KPÖ-Antrag gegen Luxustarife im steirischen Verkehrsverbund

Ab 63 kann man in der Steiermark ermäßigte Tickets für öffentliche Verkehrsmittel kaufen. Voraussetzung ist allerdings eine kostenpflichtige ÖBB-Vorteilscard, ein Ausweis genügt nicht. Das gilt auch für Personen, die die ÖBB gar nicht nutzen. Die KPÖ hat erneut einen Antrag an den Landtag eingebracht, diese Schikane abzuschaffen.

Im Steirischen Verkehrsverbund gilt eine Ermäßigung von 38 Prozent auf den Kauf von Stunden- und Tageskarten. Dafür muss aber eine ÖBB-Vorteilskarte vorgewiesen werden, die derzeit 29 Euro kostet. Die KPÖ hat bereits in der Vergangenheit gefordert, diese Regelung abschaffen. Das wurde von der Landesregierung immer wieder abgeblockt.

KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler: „Viele benötigen die Plastikkarte gar nicht. Seniorinnen und Senioren fahren in Graz oft nur innerhalb der Stadt und müssen trotzdem die 29 Euro ausgeben. Das ist eine sinnlose Regelung, die endlich abgeschafft gehört!“

 

Steiermark zehn Mal teurer als Tirol: Die KPÖ weist auch darauf hin, dass es in anderen Bundesländern eine ermäßigte Jahreskarte ohne Verpflichtung zum Kauf der ÖBB-Vorteilskarte zu einem vergünstigten Preis gibt. Im Land Salzburg gibt es etwa ein Jahresticket für SeniorInnen um 299 Euro, auch als Monats-Abo um 25 Euro, zu kaufen. Diese Jahreskarte gilt im ganzen Bundesland (Busse, Bahnen, Regionalexpress, Intercity). In Wien gibt es eine Jahresnetzkarte für Seniorinnen und Senioren für den Preis von 235 Euro (ÖBB-Vorteilskarte ist nicht nötig). In Tirol können Seniorinnen und Senioren ab 63 eine Jahreskarte für den gesamten Verkehrsverbund um 254,80 Euro erwerben. Ab einem Alter von 75 Jahren kostet diese Jahresnetzkarte in Tirol überhaupt nur 127,40 Euro. Ein Lichtbildausweis zum Altersnachweis ist die einzige Voraussetzung.

 

In der Steiermark kostet eine Jahreskarte für das gesamte Bundesland über 2.250 Euro. Ermäßigung für Seniorinnen und Senioren gibt es keine. „So wird kein Anreiz zum Umstieg auf den umweltfreundlichen ÖV geschaffen. Eine steiermarkweite Jahreskarte ist für ältere Menschen ein Luxus. Wenn es in anderen Bundesländern funktioniert, muss das auch in der Steiermark möglich sein!“, sagt Claudia Klimt-Weithaler.

6. August 2019