Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Mehr als 10.000 bei Protest gegen Budgetpolitik

Plattform 25: „Das war erst der Anfang!“ - Bericht und Fotos

Es war ein überwältigender Zuspruch, den der Demonstrationsaufruf der unabhängigen Plattform 25 gegen die brutalen Kürzungen der Landesregierung heute Nachmittag in Graz fand: Über 10.000 Menschen versammelten sich schlussendlich am Grazer Hauptplatz, um ihrer Wut und ihrem Ärger gegen die von SPÖ und ÖVP geplanten Kürzungen Ausdruck zu verleihen.

„Diese Kürzungen sind unsozial und kurzsichtig – und sie werden uns in einigen Jahren viel mehr kosten, als wir uns jetzt ,ersparen‘“, so Plattform-Sprecherin Yvonne Seidler zur Menschenmenge. „Unsere Regierung vertritt nicht mehr das Volk, sondern nur noch sich selbst!“

Plattformsprecher Gerhard Zückert kritisierte unter anderem den Zynismus der Landesregierung: „,Wir haben uns in den vergangenen Jahren die Butter zu dick aus Brot gestrichen, nun muss die Butter wieder heruntergekratzt werden‘ richtet uns die Finanzlandesrätin Vollath aus. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: Zuviel Butter am Brot?! Hat eine hoch qualifizierte Behindertenfachkraft mit 1700 Euro brutto bei Vollzeitbeschäftigung für eine anspruchsvolle Arbeit etwa zu viel Butter am Brot?!“

„Es wird Zeit, sich gegen diese Politik zu wehren. Man muss in der Steiermark nicht 94 Jahre alt werden, um zu sagen: Empört Euch! Empören wir uns! Es reicht!“ brachte es die Plattform 25 auf den Punkt: „Das heute war erst der Anfang! So geht man mit den menschen nicht um!“ wurden deutliche Worte an Voves und Schützenhöfer gerichtet.

Link: Webseite der Plattform 25

Fotos von der Demonstration

31. März 2011