Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

LKH Voitsberg muss erhalten bleiben!

Claudia Klimt-Weithaler: LKH droht Schließung auf Raten

Still und heimlich haben die „Reformpartner“ im Jahr 2013 die Schließung der Geburtenstation am LKH Voitsberg abgesegnet. Mehr als 13.000 Stimmen des Bezirksvolksbegehrens wurden ignoriert, nicht einmal der Landtag wurde mit den Anliegen der Bevölkerung befasst.

Nun droht dem LKH Voitsberg der nächste schwere Schlag. Die Chirurgie soll ebenfalls geschlossen werden, wie heute bekannt wurde. Unter dem Deckmantel einer „Kooperation mit dem LKH Deutschlandsberg“ wird an einer Schließung des LKH Voitsberg auf Raten gearbeitet.

KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler: „Was die Landesregierung in Voitsberg anrichtet, ist ein Skandal. Ein gut funktionierendes Krankenhaus wird Stück für Stück zugesperrt, bis nur noch die Geriatrie überbleibt. Die Bevölkerung des Bezirks Voitsberg hat viel mitgemacht in den vergangenen Jahren. Sie leistet wie alle anderen Steirerinnen und Steirer ihren Beitrag zu unserem Gesundheitssystem und hat auch Anspruch auf eine Versorgung ohne endlose Anfahrtswege.“

24. November 2015