Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Leoben: Platter hält an Schubhaftzentrum fest

Stellungnahme von Stadtrat Werner Murgg (Kleine Zeitung)

Das Innenministerium wird von dem Plan, neben dem Justizzentrum Leoben ein Anhaltezentrum zu errichten, nicht abweichen. Das steht nach einem Gespräch der Fraktionsführer aller im Leobener Gemeinderat vertretenen Parteien mit Innenminister Günther Platter fest.
(...)
Auch KP-Werner Murgg zeigt sich enttäuscht: „Nachdem Mandatare aller Fraktionen geschlossen die Ängste und Sorgen der Bevölkerung mitgeteilt haben, hätte ich mir erwartet, dass Minister Platter in sich geht und die Entscheidung überdenkt.“ Auch wenn man in einem Rechtsstreit unterliegen werde, gebe es schon noch Möglichkeiten, dem Projekt Prügel in den Weg zu legen, meint Murgg: „Dazu müsste nur der politische Wille vorhanden sein.“ Er überlege sich, Schritte zu unternehmen: „Wenn die Opposition geschlossen auftritt, könnte man die Umsetzung des Projekts zumindest für mehrere Jahre verzögern.“

(Kleine Zeitung, Region Leoben, 10.4. 08)

10. April 2008