Leoben beschließt Sozialstaffel für Kinderkrippen

Murgg: „Große Erleichterung für viele Familien!“

In der jüngsten Gemeinderatssitzung am 24.06. wurde die Einführung einer sozialen Staffelung der Kinderkrippenbeiträge für Leobener Familien beschlossen. Im Gegensatz zu den Kindergartenbeiträgen gibt es von Seiten des Landes hier bislang keine Regelung.

Die KPÖ hatte bereits im Dezember 2019 einen Antrag eingebracht, eine entsprechende Sozialstaffel einzuführen. Weitere Initiativen folgten im Frühjahr 2020 und im März 2021. Zuletzt hatte auch die SPÖ einen Vorschlag für eine Sozialstaffel vorgelegt. Nach Verhandlungen konnte eine für die Leobener Familien sehr vorteilhafte Einigung erzielt werden:

Für Familien mit einem geringen Einkommen gibt es eine Reduktion der Krippenbeiträge um bis zu 50 Prozent. Als Einkommensgrenzen gelten jene der Kindergarten-Staffel. Auch konnte erreicht werden, dass die Vergünstigung der Krippenbeiträge bereits ab Herbst diesen Jahres gilt.

KPÖ-Stadtrat Werner Murgg zeigt sich erfreut: „Hartnäckigkeit zahlt sich aus! Die Sozialstaffel für die Krippen stellt eine große finanzielle Erleichterung für viele Familien dar. Es ist gut und richtig, dass Leoben hier Geld in die Hand nimmt um Familien zu unterstützen,“ so Murgg.

28. Juni 2021