Land Steiermark erleichtert Zugang zur Lehrlingsbeihilfe

LAbg. Werner Murgg (KPÖ): „Höchste Zeit, etwas für Lehrlinge zu tun!“

Nach einer KPÖ-Anfrage vom Mai 2017 erleichtert die zuständige Landesrätin Kampus den Bezug der Lehrlingsbeihilfe. Zuletzt haben immer weniger Jugendliche einen Anspruch auf diese Unterstützung gehabt.

Nach einer Evaluierung der Lehrlingsbeihilfen in den Jahren 2014 bis 2016 wurde nun eine Anpassung der Einkommensgrenzen zur Gewährung der Lehrlingsbeihilfe vorgenommen. Ab 2018 wird die maximale monatliche Nettolehrlingsentschädigung von 900 Euro sowie das jährliche maximale Familieneinkommen von 26.500 Euro als Obergrenze zur Gewährung der Lehrlingsbeihilfe festgelegt.

Dadurch können mehr Lehrlinge als bisher Lehrlingsbeihilfe beziehen. Die KPÖ hat sich seit langem dafür eingesetzt. „2014 haben noch 500 steirische Lehrlinge Beihilfe bezogen, 2016 nur noch 400. Auch die durchschnittliche Höhe der Unterstützung ist zurückgegangen, obwohl es viele gibt, die diese Unterstützung dringend brauchen. Es war höchste Zeit, dass etwas für diese Jugendlichen getan wird“, so KPÖ-Landtagsabgeordneter Werner Murgg.

10. Juli 2017