Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

KPÖ: Nationalfeiertag im Zeichen des EU-Protestes

Veranstaltung auf Burg Oberkapfenberg - Elke Kahr hält Festrede

Die Veranstaltung der steirischen KPÖ zum österreichischen Nationalfeiertag wird heuer in Kapfenberg im Zeichen des Protestes gegen den neuen EU-Vertrag stehen. Das erklärte Parteivorsitzender Franz Stephan Parteder am Mittwoch.
Parteder: „Am 26. Oktober 1955 hat der österreichische Nationalrat des Verfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität beschlossen. Am 18. Oktober 2007 hat der SPÖ-Bundeskanzler Gusenbauer einem Vertrag zugestimmt, der eine schärfere Beistandsverpflichtung als jene der NATO enthält und der unsere Neutralität in Frage stellt. Das ist einer der Gründe dafür, dass wir eine Volksabstimmung darüber fordern“.
Das während des Nationalfeiertags am Wiener Heldenplatz aufgestellte und ausschließlich der Propaganda im Sinne Brüssels dienende EU-Zelt kann in diesem Zusammenhang nur als Verhöhnung Österreichs bezeichnet werden.
Die Festveranstaltung der steirischen KPÖ zum Neutralitätsfeiertag 2007 beginnt am 26. Oktober 2007 um 10.00 Uhr in der Burg Oberkapfenberg.
Nach der Begrüßung durch KPÖ-Klubobmann Ernest Kaltenegger spricht die Grazer Wohnungsstadträtin Elke Kahr zu den Versammelten.

Höhepunkt der Veranstaltung ist eine Lesung des Schriftstellers Erich Hackl
Ab 13 Uhr gibt es ein gemütliches Beisammensein und Musik mit Chris Peterka.

24. Oktober 2007