Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

KPÖ kandidiert in Knittelfeld und Zeltweg (Kleine Zeitung)

Nicht zu allem Nein sagen"
KP-Zeltweg will in den Gemeinderat einziehen.

Die kritische Stimme im Knittelfelder Gemeinderat": Das will KPÖ-Gemeinderätin Renate Pacher auch weiterhin sein, wie sie vor kurzem bei einer Pressekonferenz betonte. Im Rahmen dieser Konferenz stellten Pacher und ihr Zeltweger Kollege Ernst Wieser ihre Ansichten und Anliegen zur Gemeinderatspolitik dar. Pacher: "Es geht nicht darum, zu allem Nein zu sagen, sondern in Grundsatzfragen eine feste Position zu haben." Sie sehe keinen Grund, warum in einem reichen Land wie Österreich die Bevölkerung immer mehr belastet werde.

In Zeltweg möchte der ÖBB-Angestellte Ernst Wieser den Wiedereinzug der KPÖ in den Gemeinderat schaffen: "Es ist Zeit, dass mit einer kritischen Stimme wieder ein frischer Wind in den Gemeinderat kommt." Als Gewerkschaftler des Gewerkschaftlichen Linksblocks habe er einen besonderen Bezug zu den Problemen arbeitender Menschen. Aber auch die Sorgen der Jugend und der Frauen seien ihm ein Anliegen.

(Kleine Zeitung Murtal, 24. 2. 05)

24. Februar 2005