Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

KPÖ gegen Wegelagerei auf der Riegersburg

SPÖ, ÖVP und Grüne schützen Abkassierer

Obwohl die Burgeigentümer, die Fam. Liechtenstein, im Zuge der Landesausstellung und für die Errichtung eines Aufzuges mit Millionen Euro aus Landesmitteln gefördert wurden, verlangen die Eigentümer nun für den Aufstieg zur Burg einen Eintritt. Die KPÖ stellte im Landtag einen Antrag gegen diese ungeheuerliche Maßnahme und forderte die Regierung auf, ihren Einfluss geltend zu machen, um der Bevölkerung weiterhin den kostenlosen Zugang zum Burggelände zu ermöglichen – bei der Burg ist ohnehin Eintritt zu entrichten.

Dieser von KPÖ-LAbg. Werner Murgg eingebrachte Antrag wurde am 27. Mai im zuständigen Ausschuss mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen abgelehnt.

LAbg. Murgg: „Vom Land Millionen zu kassieren und dann die einfache Bevölkerung zu schröpfen, das ist letztklassig!“

27. Mai 2014