Kinderarmut nimmt weiter zu - KPÖ fordert Gegenmaßnahmen »

30-09-2020 Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ): „Hohe Wohnkosten spielen wesentliche Rolle“

Kinderarmut wird unter dem Eindruck der Corona-Krise weiter zunehmen. Diese Befürchtung äußerte laut Medienberichten Tony Murphy vom Europäischen Rechnungshof. In Österreich beträgt der Anteil armutsgefährdeter Kinder bestürzende 21,6 Prozent. Die KPÖ erneuert daher ihre Forderungen an die Landesregierung, damit Kinderarmut endlich wirksam bekämpft wird.


» lesen

„Mehr Personal, faire Bezahlung – sonst wird sich nichts ändern!“ »

22-09-2020 KPÖ fordert Aktionsplan für steirische Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen

Die steirischen Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen waren am 22. September Thema im Landtag. Dabei kamen mehrere Probleme zur Sprache, mit denen die Einrichtungen konfrontiert sind. Die KPÖ forderte darüber hinaus eine Reihe von Maßnahmen, um auf die aktuelle Corona-Situation angemessen zu reagieren. Leider lehnten ÖVP und…


» lesen

KPÖ fordert Strategie für heimische Industrie »

22-09-2020 Der „freie Markt“ wird diese Probleme nicht lösen!

Der Verlust von über 1000 Arbeitsplätzen in der steirischen Industrie verschärft die persönliche soziale Situation der Betroffenen und ihrer Angehörigen, schwächt aber auch die Gemeinden in Regionen, die ohnehin von Abwanderung betroffen sind. Darauf wies die KPÖ am 22. September im Landtag hin.


» lesen

Industrieregionen brauchen Zukunftsperspektiven! »

18-09-2020 KPÖ macht obersteirische Arbeitsplätze zum Thema im Landtag

Hunderte Arbeitsplätze in der Industrie sind in der Obersteiermark dauerhaft verloren gegangen. Das verschärft die persönliche soziale Situation der Betroffenen und ihrer Angehörigen, schwächt aber auch die Gemeinden in Regionen, die ohnehin von Abwanderung betroffen sind. Auf Antrag der KPÖ findet zu Beginn der…


» lesen

So fahren ÖVP und SPÖ die Gesundheitsversorgung an die Wand »

15-09-2020 KPÖ-Nein zum radikalen Abbau der medizinischen Versorgung

In mehreren Anträgen forderte die KPÖ eine Kehrtwende in der steirischen Gesundheitspolitik. Die ersatzlose Streichung von medizinischen Angeboten, vor allem im ländlichen Raum, stellt ein zunehmendes Risiko für die Bevölkerung dar. Nun liegt eine Stellungnahme von Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) vor. Darin hält sie…


» lesen

Arbeitsplätze und Sozialsystem erhalten! »

01-09-2020 Claudia Klimt-Weithaler im ORF-Sommergespräch

KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler war zu Gast bei Chefredakteur Wolfgang Schaller im ORF-Sommergespräch. Dabei plädierte die Agbeordnete angesichts der Entwicklungen bei der voestalpine, ATB und Co. für mehr Engagement bei der Sicherung von Arbeitspätzen. Auch die neuen Angriffe auf das Sozialsystem und die Auswirkungen des Lockdowns…


» lesen

Neues Gesetz wird zu Anstieg der Armut führen »

27-08-2020 Betroffene können keine Wohnunterstützung mehr beziehen

2021 wird die neue „Sozialunterstützung“ in der Steiermark die Mindestsicherung ablösen. Die Umstellung bedeutet weitere Verschlechterungen für die Bezieherinnen und Bezieher. Landesrätin Kampus (SPÖ) beruft sich dabei auf Vorgaben des Bundes, verschweigt aber, dass das Land seine Möglichkeiten nicht ausschöpft. Das kritisieren auch zahlreiche negative…


» lesen



KPÖ fordert mehr Einsatz für Gesundheitssystem »

27-07-2020 Die Landesregierung gefährdet unsere Gesundheitsversorgung

Die Mängel und Missstände im steirischen Gesundheitswesen nehmen immer bedenklichere Dimensionen an. Statt zielgerichtet gegenzusteuern und medizinische Berufe attraktiver zu machen, hält Gesundheitslandesrätin Bogner-Strauß (ÖVP) stur an Konzepten fest, die sich seit Jahren immer wieder aufs Neue als untauglich erweisen. Die KPÖ fordert einen Kurswechsel.


» lesen