Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

KPÖ-Einsatz für Gebärstation Voitsberg

Unterstützung für Bezirksvolksbegehren

Volle Unterstützung für das geplante Bezirksvolksbegehren zur Erhaltung der Gebärstation im LKH Voitsberg kommt von KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler.

Die KPÖ-Abgeordnete überreicht Spitalslandesrätin Edlinger-Ploder heute im Rahmen der Landtagssitzung erneut hunderte Postkarten mit Unterschriften, mit denen sich Menschen aus der Region für den Erhalt der hervorragenden Geburtshilflichen Abteilung einsetzen. Die Karten zeigen Babys und tragen die Aufschrift „Geboren in Voitsberg“ – das soll bald der Vergangenheit angehören, wenn es nach der Landesregierung geht.

Im Verlauf der Sitzung wird die KPÖ-Klubobfrau auch jene Zeugnisse an Schullandesrätin Grossmann überreichen, die bei der Aktion gegen die Schulschließungen am Montag von Kindern und Lehrerinnen ausgefüllt wurden. Sie alle stimmten überein, dass der Kahlschlag im heimischen Schulwesen durch Landesrätin Grossmann die Note „Nicht genügend“ verdient.

3. Juli 2012