Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Kommunisten wieder im Hüttenwerk Donawitz vertreten

10 Prozent im Donawitzer Hüttenwerk der voestalpine

Die Betriebsratswahlrunde im Donawitzer Hüttenwerk der voestalpine hat für die KPÖ einen schönen Erfolg gebracht. Im Wahlkörper Arbeiter/Stahl erreichte die Liste Süss-Ebner-KPÖ zehn Prozent der Stimmen.

Damit hat die Liste eiun Mandat gewonnen. Nach einer Abstinenz von vier Jahren sind die Kommunisten nun wieder im Betriebsrat vertreten.

KPÖ-Bezirksobman und -LAbg. Werner Murgg gratulierte dem Listenführer Uwe Süss: „Der Erfolg wiegt angesichts der sozialdemokratischen Übermacht umso mehr. In allen anderen fünf Wahlkörpern kandidierte lediglich die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter. Der Wiedereinzug der KPÖ zeigt, daß für klassenbewusste und kritische Arbeitervertreter sehr wohl ein Potenzial vorhanden ist.“

Uwe Süss: „Kurt Ebner und ich werden der nach wie vor vorhandenen sozialdemokratischen Übermacht im Betriebsrat genau auf die Finger schauen. Eines können wir versprechen: Wer für die Verteidigung und den Ausbau der Rechte der Arbeiter eintritt, kann sich der Unterstützung von uns sicher sein!“

16. März 2012