Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Kommunalwahl in Dänemark: Erfolg für linke EU-Gegner

Zahl der Mandate verdoppelt

Die dänische linke Einheitsliste, in der auch die Dänische KP vertreten ist, hat bei den Kommunalwahlen am Dienstag einen durchschlagenden Erfolg erzielt und die Zahl ihrer Mandate mit 36 (17) mehr als verdoppelt. In der Hauptstadt Kopenhagen erreichte sie 9,5 % (8,1%) und 6 (5) Mandate.
Die fortschrittliche und mit der Arbeiterbewegung verbundene Partei ist künftig in fast allen der neu eingerichteten Regionsversammlungen mit insgesamt 6 Mandaten vertreten. Schon bei den Parlamentswahlen im Februar 2005 hatte man die Mandatszahl im Reichstag auf 6 (4) erhöhen können.

Die Einheitsliste ist ausgesprochen EU-kritisch und tritt in ihrem Programm für einen Austritt Dänemarks aus der EU ein. Bei diesem Wahlgang spielten aber kommunalpolitische Fragen die Hauptrolle.

Rückfragehinweis: 0316/872 2151

16. November 2005