Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Kapfenberg: SP beschließt Erhöhung der Müllgebühr

Scharfe Kritik von KPÖ-Sprecher Perteneder

Dieser Tage flatterte allen Kapfenbergern ein Brief der Stadtwerke ins Haus. Die Stromgebühren werden erhöht. Die Stadtgemeinde hat Teile der Stadtwerke verkauft, die Beteiligungen und dadurch die Einnahmequellen sinken.

Die Belastungen für die Kapfenberger werden immer größer. Der Gemeinderat hat nun bei seiner Sitzung am 11.12. beschlossen, den Bürgern mit Gebührenerhöhungen das Leben weiter zu erschweren.

Der Eintrittspreis für das Schwimmbad wurde mit den Stimmen der SPÖ, ÖVP und FPÖ
erhöht. Dagegen stimmten nur Liste Vogl und ein einziger SPÖ-Mandatar.
Die verteuerten Müllgebühren wurden hingegen alleine durch die Stimmen der SPÖ
beschlossen. Alle anderen Parteien stimmten dagegen.

"Für uns stellt sich so wie bei den Erhöhungen der Musikschulgebühren wieder die Frage, warum gerade die SPÖ, die sich ja immer gerne so sozial gibt, ständig die Belastungen für die Bürger in die Höhe treibt. " Das sagte der Kapfenberger KPÖ-Sprecher Clemens Perteneder am Montag.

12. Dezember 2006