Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Internationalistisch und interessant

Gespräche zwischen katalanischer CUT und steirischer KPÖ

Arrufat-2016-02-26.JPG

Einen interessanten Meinungsaustausch mit Quin Arrufat (zweiter von links) von der katalanischen Partei CUP (Candidatura d’Unitat Popular) führten VertreterInnen der KPÖ Steiermark am 24. Februar in Graz. Dabei stellten sie große Übereinstimmungen bei der Herangehensweise in der Politik fest. Die antikapitalistische katalanische Regionalpartei CUP hat sich von unten nach oben aus einer Kommunalpartei zu einer nationalen Kraft entwickelt und stellt derzeit 25 BürgermeisterInnen sowie 10 Mitglieder des katalanischen Parlaments.

Sie tritt für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien und für den Austritt des Landes aus der EU ein. Ihre Mitglieder sind in der Bewegung gegen die Delogierung von Mieterinnen und Mietern sehr aktiv. Die Partei setzt sich für direkte Demokratie und eine umfassende Bürgerbeteiligung im politischen Prozess ein.

2. März 2016