Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Heraus zum 1 Mai 2015

Aufruf zur Demonstation in Graz

Aufruf zur Maidemonstration der KPÖ in Graz.

Treffpunkt 10:00 ab 10:30 Uhr, Südtirolerplatz – Kundgebung am Hauptplatz

 

Schulden streichen, Frieden schaffen!

 

Für Frieden und Solidarität

Der erste Mai 2015 steht im Zeichen der fortgesetzen schweren Krise des Kapitalismus. Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist so hoch wie nie seit dem EU-Beitritt. Öffentliche Haushalte im Land und in Gemeinden, im Gesundheitswesen, in der Bildung: Überall wird gespart und ausgehungert – um Vorgaben der Europäischen Zentralbank erfüllen zu können.
Die Kriegsgefahr steigt. Euro-Armee und Aufrüstung kommen zurück. Die Atomwaffen-Abrüstung stockt.  Anstatt eine Verständigung mit Russland zu suchen, werden 40 Milliarden Euro an Krediten in die Ukraine gepumpt, die damit weitere Aufrüstung finanziert. Das zahlungsunfähige Griechenland, das ohne Kriegsgetöse auszukommen versucht, sieht dagegen keinen Cent.

Voves und Schützenhöfer sind uns was schuldig

Im Schulden-Würgegriff der europäischen Banken und Konzerne werden lokale und regionale öffentliche Haushalte gekürzt. In der Steiermark spielen Voves und Schützenhöfer die Vollstrecker dieser verfehlten Politik. Sie geben den Banken und Konzernen, was sie uns schulden: Vollbeschäftigung, soziale Sicherheit, ein
solidarisches Gemeinwesen, das auf gegenseitiger Hilfe beruht und nicht auf erbitterter Konkurrenz. Deshalb sagen wir Nein zu EU und Euro!


Heraus zum 1. Mai!

Wir demonstrieren für Gerechtigkeit

Schluss mit der Schuldenpolitik

Die Geldeintreiberpolitik der EU trifft auch die Steiermark hart. Die Sparprogramme führen zu Massenarbeitslosigkeit und Abwanderung. Nicht mit uns!

Wohnen ist zu teuer

Die Wohnbaufördermittel müssen wieder in den Sozialen Wohnbau investiert werden. Die KPÖ setzt sich dafür ein, Wohnen durch Maßnahmen wie Gebührenstopp oder einen Kautionsfonds leistbar zu machen.

Helfen statt reden

Eine aktive Politik zum Wohl des Landes ist notwendig. Wir treten für Beschränkung der Politikereinkommen ein. Wir stehen für eine Politik, die Korruption bekämpft anstatt die Interessen des Kapitals zu vertreten.

Am 31. Mai: KPÖ – Liste 5 wählen!


Die KPÖ schaut nicht weg, wenn es um die Probleme des täglichen Lebens geht. Eine Stimme für die KPÖ bei der Landtagswahl am 31. Mai ist eine wichtige Stimme für Gerechtigkeit.

 

1. Mai 2015: für Frieden und Solidarität!

Ein wichtige Stimme für Gerechtigkeit

Vollbild an/aus
Verschieben
Vorige Seite
Nächste Seite
Vergrößern
Verkleinern

27. März 2015