Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Geschäfte mit US-Airforce

KPÖ weist auf Verstrickung von Joanneum research mit Rüstungsforschung hin

Skandalöse Verstrickung der Joanneum Research in die Rüstungsforschung!
KPÖ-LAbg. Murgg: „Die JOANNEUM RESEARCH betreibt ungeniert militärische Technologieentwicklung für kriegsführende Länder, dies stellt für mich eine klare Neutralitätsverletzung dar“

In der Sitzung des Steiermärkischen Landtags am Dienstag lag der Fördervertrag des Landes mit der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH zur Beschlussfassung vor. KPÖ-LAbg. Murgg wies in seiner Wortmeldung auf die einträglichen Geschäfte der JOANNEUM Research mit der US-Airforce, und ihre Beteiligung an Projekten im Bereich militärischen Telekommunikation gemeinsam mit der niederländischen TNO hin, die seit 2006 mit 10% an der JOANNEUM RESEARCH beteiligt ist.

Ein Antrag der KPÖ der die Landesregierung aufforderte, dafür zu sorgen, dass die Forschungsgesellschaft des Landes sich vollständig aus der Waffenforschung zurückziehen soll, wurde von ÖVP und SPÖ und FPÖ einmütig abgelehnt.

LAbg. Murgg: „Das Land Steiermark als Fördergeber und Mehrheitseigentümer der Forschungsgesellschaft Joanneum Research unterstützt damit Forschung und Entwicklung im militärischen Bereich durch öffentliche Mittel. Diese skandalöse Verstrickung des Landes in die Rüstungsforschung muss sofort ein Ende finden.“

19. Oktober 2011