Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Gentechnik: KPÖ unterstützt im Landtag grüne Forderung

Gentechnikfreies Saatgut soll Fördervoraussetzung sein

Wir geben im Folgenden eine Aussendung der steirischen "Grünen" wieder:

SPÖ und KPÖ haben für den heutigen Agrarausschuss Unterstützung für Grünen Antrag angekündigt: In der kommenden ÖPUL-Periode (2007 – 2013) soll gentechnikfreies Saatgut als Fördervoraussetzung festgeschrieben werden.

Einen Grünen Erfolg in Sachen Gentechnik kann LAbg. Edith Zitz vermelden: Seit Jahren kämpft sie gemeinsam mit NGOs darum, dass gentechnikfreies Saatgut als Fördervoraussetzung in der kommenden ÖPUL („Österreichisches Programm für umweltgerechte Landwirtschaft“)-Periode festgeschrieben wird – nun haben SPÖ und KPÖ ihre Unterstützung für diesen Antrag in der Sitzung des Agrarausschusses heute Nachmittag angekündigt. „Damit gibt es eine Mehrheit im Landtag für einen wirkungsvollen Hebel gegen Gentechnik“, freut sich Zitz.

„Mit dieser Lösung würden mit einem Schlag 90 % der landwirtschaftlichen Fläche gentechnikfrei bleiben!“ erklärt Zitz, da die ÖPUL-Betriebe den Großteil der landwirtschaftlichen Nutzfläche bewirtschaften. Nun erwartet sich die Grüne Abgeordnete auch die Unterstützung durch die Landwirtschaftskammer."

Kommentar: Ob dieser Beschluss die von den Grünen erhoffte Wirkung erzielen wird, bleibt abzuwarten.

6. Dezember 2005