Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Gemeinderatswahl in Graz-Umgebung: KPÖ tritt in fünf Gemeinden an

Elke Kahr stellte KandidatInnen vor – Soziales und Kontrolle als Schwerpunkte der KPÖ

In fünf Gemeinden des Bezirkes Graz-Umgebung steht am 22. März auch die KPÖ – Liste 5 zur Wahl. Seit 1965 hat es im Bezirk nicht mehr so viele Kandidaturen gegeben wie diesmal. Die KPÖ ist damit im Bezirk Graz Umgebung für über 37.000 Menschen wählbar.

Die Grazer Wohnungsstadträtin Elke Kahr stellte in ihrer Funktion als Bezirkssprecherin der KPÖ Graz/Graz-Umgebung in einer Pressekonferenz die fünf Kandidaturen vor. „Wir hoffen auf Stimmengewinne und auf den Einzug in den einen oder anderen Gemeinderat. Überall wo die KPÖ vertreten ist, haben wir uns für die kleinen und großen Anliegen der Menschen eingesetzt. Wir geben den Gemeinden ein soziales Gesicht. Wir stehen für einen anderen Weg, für die Einbeziehung der Bevölkerung und für ein funktionierendes Gemeinwesen“, so Elke Kahr.

 

In allen Gemeinden wollen sich die Kandidatinnen und Kandidaten der KPÖ für jene einsetzen, denen es nicht so gut geht. Arbeitslosigkeit, geringe Pensionen und steigende Armut sind auch im Grazer Umland ein unübersehbares Problem. Betont wurde auch die Kontrollfunktion der KPÖ, die den Mächtigen in allen Gemeinderäten, wo sie vertreten ist, auf die Finger schaut.

 

Verschlechterungen bei der Infrastruktur sind in vielen Gemeinden ein Problem, von dem immer mehr Menschen betroffen sind. „In Gössendorf gibt es am Wochenende keinen Bus mehr, Leute ohne Auto können am Sonntag nicht einmal in die Kirche fahren“, weist Josef Url auf ein Problem hin.

 

Feldkirchen: Erich Gosch (Logistiker), Manuel Gosch (Arbeiter), Sener Edepali (LKW-Fahrer)

Gössendorf: Josef Url (Pensionist), Peter Kellner (Logistiker)

Gratwein-Straßengel: Phillip Reininger (Sozialarbeiter), Christine Varetza (Psychologin)

Seiersberg-Pirka: Boris Dotlic (Außendienstmitarbeiter), Maria Müller (Pensionistin)

Vasoldsberg: Mario Radman (Chemiestudent)

 

 

Bild: Hinten v.l.n.r.: Erich Gosch (Feldkirchen), Phillip Reininger (Gratwein-Straßengel), Josef Url (Gössendorf), Mario Radman (Vasoldsberg), vorne v.l.n.r.: Elke Kahr (KPÖ-Sprecherin G/GU), Maria Müller und Boris Dotlic (Seiersberg-Pirka)

16. März 2015