Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Gemeinderat Franz Kern verstorben


Der langjährige KPÖ-Gemeinderat in Gußwerk, Franz Kern, ist am 30. Dezember 2004 plötzlich und unerwartet in seinem Heimatort an einem Herzversagen verstorben. Er stand im 55. Lebensjahr.
Die Bevölkerung von Gußwerk verliert in ihm einen kämpferischen und selbstlosen Vertreter ihrer Interessen, der auch selbst Hand anlegte, wenn es um konkrete Hilfe ging.

Auch für die steirische KPÖ, der Franz Kern seit 1984 angehörte, ist sein Tod ein schwerer Verlust. Mit seiner direkten Art brachte er die Forderungen der Arbeiterschaft immer wieder vor und sorgte – auch als Mitglied des Landesvorstandes der KPÖ -dafür, dass sie in unserer Gesinnungsgemeinschaft an erster Stelle stehen.
Der gebürtige Gußwerker kannte das Leben der arbeitenden Menschen wie kein Zweiter. Der gelernte Zimmermann arbeitete als Holzknecht und auf Baustellen im ganzen Land und im Ausland. Auch das Schicksal der Arbeitslosigkeit blieb ihm nicht erspart.
Im Jahr 1995 kandidierte er erstmals in Gußwerk und zog in den Gemeinderat ein. Seitdem belebte er das politische Leben in seinem Heimatort mit sachlichen Vorschlägen und mit konstruktiver Kritik. Durch seinen Tod hinterlässt er eine Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird.

Unser Mitgefühl gilt seiner Mutter, seiner Tochter und allen Verwandten. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

KPÖ-Bezirksleitung Bruck-Kapfenberg
KPÖ-Landesvorstand Steiermark

3. Januar 2005