Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Gemeindefusion Pöllauer Tal?

Stellungnahme von KPÖ-Gemeinderat Jürgen Höfler (Schönegg)

Seit dem 21. Mai liegen die Vorschläge des Landes zur Gemeindezusammenlegung im Pöllauer Tal auf dem Tisch. Man will die "große Lösung". Alle 6 Gemeinden – Pöllau, Pöllauberg, Rabenwald, Saifen-Boden, Schönegg und Sonnhofen - sollen fusionieren. Der Gemeinderat von Schönegg hat am 24. Mai darüber beraten, aber keinen Beschluss gefasst. Nach eingehender Diskussion ist man zum Schluss gekommen, dass nach derzeitigem Wissensstand keine konkreten Aussagen getroffen werden können. Die Analysephase soll abgewartet werden.

KPÖ- Gemeinderat Jürgen Höfler: „Wir müssen uns alles genau ausschauen. Es stimmt zwar, dass für uns Pöllau schon jetzt das natürliche Zentrum ist, aber wir müssen davor auf der Hut sein, in Zukunft ins Hintertreffen zu geraten, weil wir dann am Rand einer Großgemeinde sein würden und nur noch auf das Zentrum geschaut werden könnte.“

Die KPÖ ist auf Landesebene nicht grundsätzlich gegen die Zusammenlegung von Gemeinden. Das muss aber freiwillig sein und darf nicht von oben erzwungen werden.

28. Juni 2012