Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Für Neutralität und soziale Rechte

Ernest Kaltenegger am Nationalfeiertag

Die steirische KPÖ wird weiterhin für die Neutralität Österreichs und für die sozialen rechte der Bevölkerung eintreten. Das sagte Landtagsklubobmann Ernest Kaltenegger am Sonntag auf der Festveranstaltung der steirischen KPÖ zum Nationalfeiertag.
Er betonte, dass die arbeitenden Menschen und die Pensionisten nicht für die Folgen der Krise zahlen dürfen: Nach jeder Rettungsaktion seien in den Vorstandsetagen der Banken die Sektkorken geknallt. Kaltenegger trat für die Verstaatlichung wichtiger Banken und dafür ein, die Infrastruktur, das Gesundheitswesen und die sozialen Sicherungssysteme in öffentlicher Hand zu belassen.
An der Veranstaltung in Ludersdorf bei Gleisdorf nahmen mehr als 100 Mitglieder und Freunde der steirischen KPÖ teil.

26. Oktober 2008