„Freiwillige Gehaltsreduktion hat Arbeitsplätze nicht gerettet“

Walter Weiss (KPÖ) zur endgültigen Schließung von PPC Insulators Frauental

Die Frauentaler Firma PPC Insulators schließt nun endgültig ihre Pforten, trotz verschiedener Hoffnungsschimmer der letzten Zeit. 100 Arbeitsplätze gehen verloren. Walter Weiss, KPÖ-Gemeinderat in Deutschlandsberg, erinnert daran, dass vor einem Jahr noch 160 Personen im Betrieb gearbeitet haben.

Zahlreiche Versuche, den Standort zu retten, sind vergebens gewesen: freiwillige Gehaltsreduktionen, das Ringen um einen Käufer und auch Pläne, das Werk, das im Besitz eines deutsch-schwedischen Finanzfonds mit Sitz in Jersey ist, doch weiterzuführen.

Walter Weiss: „Vielleicht wäre es doch angebrachter gewesen, konkrete Kampfmaßnahmen zu planen, gegen eine Schließung und die Abwanderung in einen Niedriglohnstaat zu streiken und zu demonstrieren. Die Bevölkerung hätte sich sicherlich solidarisch erklärt, ist doch der Vorgänger von PPC die 1920 gegründete und 2001 in Teilsparten zerschlagene und verkaufte Porzellanfabrik die erste ihrer Art in Österreich. Das Nachgeben hat sich nicht gelohnt, jetzt ist mit März/April Schluss.“

 

31. Januar 2018