Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Eurofighter: Ab 2. Juli Flugbetrieb?

Protestkundgebung in Wien umso aktueller

Laut Medienberichten soll am 2. Juli vom österreichischen Bundesheer der Flugbetrieb mit dem Eurofighter aufgenommen werden. Einziger Stationierungsort in Österreich ist der Fliegerhorst Zeltweg. Die Gerüchte verdichten sich, dass die SPÖ keinen Totalausstieg aus dem Kaufvertrag will. Es geht nur mehr um eine Kostenreduktion in Höhe von 500 Millionen Euro.
Landesvorsitzender Franz Stephan Parteder bekräftigte deshalb am Freitag das Nein der steirischen KPÖ zu den Eurofightern: „Wir unterstützen die morgige Kundgebung vor dem Parlament in Wien gegen die Eurofighter. Sie findet auf Initiative der überparteilichen Plattform Frieden und Solidarität statt. „Die Steiermark und das Aichfeld sind die größten Opfer der Stationierung dieser Kampfflugzeuge. Deshalb dürfen wir den Beschwichtigungshofräten in Bund und Land keinen Glauben schenken. Wir müssen zeigen, dass wir diese Kriegsgeräte weiterhin ablehnen.“

Die Kundgebung in Wien findet am Samstag, dem 16. Juni, mit dem Beginn um 14 Uhr vor dem Parlament statt.

15. Juni 2007