Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Camillo Guevara auf Besuch bei steirischen Kommunisten

Ein internationales Treffen etwas anderer Art fand am 29. Mai 2008 im Landtagsklub der KPÖ Steiermark statt, wo Camilo Guevara (der älteste Sohn von Ernesto „Che“ Guevara) von Ernest Kaltenegger und Vertretern der zwei Jugendorganisationen KJÖ (Kommunistische Jugend Österreichs) und KSV (Kommunistischer StudentInnenverband) empfangen wurde.
Gruppe_Ernest_Camillo_Goran_Robert.jpg
Nach einem gemütlichen Beisammensitzen, bei dem Camilo seine neue Kamera der Marke Leica präsentierte und seine Leidenschaft für Fotografie zum Ausdruck brachte, ging es im Anschluss daran zu einem gemeinsamen Mittagessen. Neben einem allgemeinen politischen Informationsaustausch, bei dem sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart kritisch analysiert wurde, fand sich auch Zeit, auf die steirischen Essgewohnheiten näher einzugehen. Camilo konnte feststellen, dass sich diese von den kubanischen im Grunde gar nicht unterscheiden. Der Besuch Camilos endete mit einem eineinhalbstündigen Interview seitens der beiden kommunistischen Jugendorganisationen und hinterließ bei allen Anwesenden einen bleibenden positiven Eindruck.

30. Mai 2008