Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

"Aller guten Dinge sind 3"

Kleine Zeitung berichtet über KPÖ im Bezirk Weiz

Aller guten Dinge sind drei", dürfte das Motto der KPÖ für den Nationalratswahlkampf im Wahlkreis 6 E (Weiz und Hartberg) sein.
Denn genau drei KPÖ-Mitglieder treten hier um den Einzug in den Nationalrat an. Den Spitzenplatz nimmt der Weizer Unternehmer Wolfgang Feigl ein. Die Gleisdorfer Pensionistin Herlinde Gindlhuber und Edmund Giesen, pensionierter ÖBB-Bediensteter aus Laßnitzthal, folgen auf den Plätzen zwei und drei. Aus dem Bezirk Hartberg scheint niemand auf der KPÖ-Liste auf. Feigl hat sich als Wahlziel regional drei Prozent gesteckt.

Kleine Zeitung, Region Weiz, 29.8. 08

28. August 2008