Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

AK-Wahl: Gratulationen an GLB

KPÖ Steiermark freut sich über Verdoppelung der Mandate

Seit 1964 war der GLB nicht mehr mit vier Mandaten in der steirischen AK-Vollversammlung vertreten. Die beiden KPÖ-Landtagsabgeordneten Claudia Klimt-Weithaler und Werner Murgg sowie die Grazer KPÖ-Stadträtin Elke Kahr gratulieren der Liste GLB-KPÖ herzlich zu ihrem hervorragenden Wahlergebnis, das auch die steirischen KPÖ zuversichtlich für kommende Wahlen stimmt.

Das Team des GLB hat hervorragende Arbeit geleistet und wird das im Sinne der arbeitenden Menschen auch in Zukunft tun. Mit Kurt Luttenberger stand ein verlässlicher und erfahrener Betriebsrat und AK-Rat an der Spitze der Liste. Viel zum Erfolg beigetragen hat der in dieser Periode pensionierte ehemalige Magna-Betriebsrat und AK-Rat Peter Scherz, ohne dessen unermüdliche Arbeit der GLB heute nicht so gut dastehen könnte. Ein herausragendes Ergebnis erzielte die zweitgereihte Magna-Batriebsrätin Hilde Tragler an ihrem Arbeitsplatz, wo der GLB stimmenstärkste Liste wurde.

Die schweren Verluste der SPÖ-nahen FSG gegen den Bundestrend führt Klimt-Weithaler auf die unsoziale Politik der „Reformpartner“ im Land zurück. „Landeshauptmann Voves kann sich jetzt nicht mehr wie bei der Nationalratswahl auf die Bundespartei hinausreden. Bei dieser Wahl wurde auch über die Politik der SPÖ abgestimmt“, so Klimt-Weithaler.

LAbg. Murgg: „Immer mehr Steirerinnen und Steirer haben durchschaut, wie SP-Funktionärinnen und –Funktionäre in der Kammer für soziale Rechte eintreten und im Landtag und anderen Gremien das genaue Gegenteil vertreten. Das hat sich bei dieser Wahl gerächt.“

Elke Kahr: „Die Grazer GLB-Betriebsräte Hilde Tragler und Kurt Luttenberger sind glaubwürdige und verlässliche Vertreter in der Arbeiterkammer und in ihren Betrieben. Bei ihnen sind die Anliegen der arbeitenden Menschen gut aufgehoben.“

Die Arbeiterkammer-RätInnen der Liste GLB-KPÖ:
Kurt Luttenberger, BR bfi Steiermark, Graz
Hilde Tragler, BR Magna Steyr, Graz
Uwe Süss, BR voestalpine Stahl, Leoben-Donawitz
Gerhard Simbürger, BR Stahl Judenburg, Fohnsdorf

Die Liste erhielt 5735 Stimmen, 2009 waren es noch 2688 gewesen.

10. April 2014