Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Karl Fluch feiert 65. Geburtstag

Einer der profiliertesten Kommunalpolitiker der steirischen KPÖ

Am 11. Jänner feiert unser Genosse Karl Fluch aus Eisenerz seinen 65. Geburtstag. Er ist einer der profiliertesten Kommunalpolitiker der steirischen KPÖ.

Karl Fluch wurde am 11. Jänner 1944 in Radmer geboren und arbeitete nach der Lehre als Bergarbeiter im Bergwerk von Radmer. Schon bald trat er der KPÖ bei und setzte sich als Betriebsrat und auch als Gemeinderat in Radmer für die Interessen seiner Kollegenschaft ein.
Nach der Übersiedlung nach Eisenerz wurde er Bezirkssekretär der KPÖ in Eisenerz. Diese Funktion übte es bis zu seiner Pensionierung aus.
Seit 1975 ist er in der obersteirischen Bergstadt KPÖ-Gemeinderat. In der Jahren 1985 -1995 war er sogar Stadtrat. Der damalige Sensationserfolg mit 20 Prozent der Stimmen war das Ergebnis seiner hartnäckigen Arbeit und seiner Volksverbundenheit.
Wenn die steirische KPÖ im letzten Jahrzehnt große Erfolge in Graz und anderen steirischen Städten erzielen konnte, dann auch auf Grundlage der damaligen Aufbauarbeit, die Karl Fluch in Eisenerz geleistet hatte. Schließlich lenkte er unseren Blick in den Jahren der tiefsten Krise unserer Bewegung auf die praktischen Aufgaben vor Ort.
In all den Jahren und bis heute war und ist er bemüht, die Interessen der arbeitenden Menschen zu vertreten und für soziale Alternativen einzutreten. Er ist ein bewusster Kommunist, der es versteht, die grundlegenden Erkenntnisse des Marxismus in der täglichen Praxis anzuwenden.

Karl Fluch kandidierte mehrmals auch bei Landtags- und Nationalratswahlen als steirischer Spitzenkandidat und erzielte dabei in seiner Region 1990 und 1991 schöne persönliche Erfolge.
Er ist seit mehr als 30 Jahren Mitglied des KPÖ-Landesvorstandes und war zwischen 1991 und 1994 auch Mitglied des Bundesvorstandes der KPÖ. Ein Nachlesen seiner Diskussionsbeiträge auf Parteitagen der KPÖ zeigt ihn als kritisch-konstruktiven Genossen, der stets für eine positive Zukunft der Partei eingetreten ist und eintritt.
Sehr aktiv ist Karl Fluch in den befreundeten Organisationen von Kinderland bis zum Zentralverband der Pensionisten. Ob es um den Kinderfasching in Eisenerz oder um einen Ausflug geht, Karl Fluch ist der Motor dieser und anderer Aktivitäten.
Solange es seine Gesundheit zuließ war Karl Fluch auch als Fußballschiedsrichter tätig.
Wir wünschen dem Jubilar alles Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit.


Landesvorstand der steirischen KPÖ
Kinderland Steiermark
Zentralverband der Pensionisten
Fluchkarl4c_4x3.jpg

30. Mai 2009