Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

26. Landesparteitag der KPÖ Steiermark

Wahlergebnisse, Schwerpunkte, Bilder

Am steirischen KPÖ-Landesparteitag – wie immer waren alle Mitglieder stimmberechtigt – am 18. Jänner 2014 wurde ein neuer Landesvorstand gewählt, die politischen Schwerpunktsetzungen für die kommenden Jahre wurden festgelegt.

Die drei SprecherInnen Claudia Klimt-Weithaler (Klubobfrau der KPÖ im Landtag), Werner Murgg (Landtagsabgeordneter und Stadtrat in Leoben) sowie Renate Pacher (Stadträtin in Knittelfeld) wurden mit großer Mehrheit von der Parteibasis bestätigt. Klimt-Weithaler erhielt 97,3 %, Pacher 98,2 % und Murgg 90 % der abgegebenen Stimmen.

Inhaltlich beschäftigte sich Claudia Klimt-Weithaler in ihrer Rede vor allem mit den Auswirkungen der Belastungspakete auf die Bevölkerung. Es sei Aufgabe er KPÖ, die Auseinandersetzung mit dieser ungerechten Politik auf Kosten der Bevölkerungsmehrheit, die die Krise nicht verursacht hat, auf allen Ebenen zu führen.

Claudia Klimt-Weithaler konnte in ihrem Rechenschaftsbericht von den Wahlerfolgen in Fohnsdorf, Trofaiach und Graz berichten. In Graz und Trofaiach ist die KPÖ zweitstärkste Kraft im Gemeinderat.

Ein positives Zeichen ist auch die Mitgliederentwicklung. In den vergangenen drei Jahren haben sich zahlreiche Menschen der Partei angeschlossen und engagieren sich im Alltag, in Gemeinderäten oder an ihrem Arbeitsplatz für die großen und kleinen Ziele der steirischen KPÖ.

19. Januar 2014